4
Jun
2018

Kratom Benutzerhandbuch: Wie man den Tee zubereitet und mehr



In unserem heutigen Beitrag sprechen wir über Kratom, einen Baum, der in Südostasien und anderen Teilen der Welt reichlich wächst. Sie ist in der alternativen Medizin als Mittel zur Behandlung von Krankheiten, wie zum Beispiel Schmerzen, bekannt. Das Kraut ist aber auch bekannt als eines der legal highs der modernen Welt.

Kratom Hintergrund

Er ist ein einheimischer Baum, der unter anderem in Thailand, Borneo, Malaysia und Indonesien weit verbreitet ist. Der Baum gehört zu den Kaffeegewächsen und hat den botanischen Namen Mitragyna speciosa. Die Einheimischen in diesen Ländern verwenden die Blätter des Baumes als Kräutermedizin.

Es wird auch als Schmerzmittel oder als Mittel gegen Durchfall verwendet. Manchmal werden die Blätter auch als Freizeitdroge und zur Behandlung von Opiatabhängigen verwendet. Andererseits berichten einige Menschen, dass sie die Blätter auch zur Behandlung des Restless-Legs-Syndroms, von Arthritis und Fibromyalgie verwenden.

Kratom wirkt in niedrigen Dosen stimulierend und in hohen Dosen beruhigend.

Wie wird es konsumiert?

Die legal highs wurden durch Kauen der frischen Blätter verzehrt, nachdem sie von der Mittelader befreit wurden. Außerdem werden die getrockneten Blätter gekaut, aber vorher zerkleinert, weil sie so zäh sind.

Viele pulverisieren auch die getrockneten Blätter, damit sie sie vor dem Trinken mit Wasser vermischt zu sich nehmen können. Es ist eine der leichtesten und einfachsten Methoden, die Blätter zu verwenden. Manche Menschen mischen das Pulver auch in Fruchtsaft, Kefir oder Milch. Aber um den Geschmack zu überdecken, mischen einige Nutzer ihn auch mit Schokoladenmilch.

Die pulverisierten Blätter können auch zu einer Paste verarbeitet werden, bevor sie mit Wasser geschluckt werden. Manche Menschen mischen ihn auch mit Joghurt oder Apfelmus. Online kann das pulverisierte Kratom als Kapseln gekauft werden.

Außerdem können die getrockneten Blätter auch zu einem Tee verarbeitet werden, bevor er zum Trinken abgeseiht wird. Die getrockneten Blätter können auch geraucht werden; dies wird jedoch nicht empfohlen, da eine typische Dosis für das Rauchen zu hoch sein kann.

Es gibt noch andere Methoden, Kratomblätter zuzubereiten. Zum einen kannst du einen harzähnlichen Extrakt herstellen, indem du das Wasser aus dem Kratomtee verdampfst. Später kann das Endprodukt gelagert werden.

Kratom wird dann zu kleinen Kügelchen, die leicht geschluckt werden können. Sie können auch als Tee getrunken werden, indem man sie in heißem Wasser auflöst. Es gibt auch Leute, die ihn mit ihren Kräutertees mischen, zum Beispiel mit schwarzem Tee. Sie tun es, damit sie Kratom mit einem angenehmen Geschmack konsumieren können. Um es noch interessanter zu machen, fügen sie auch Honig oder Zucker zum Süßen hinzu.

Wie man Kratom-Tee zubereitet

Dieses Tee-Rezept reicht für ein paar Dosen für etwa acht Personen (mäßig stark), wenn du hochwertiges Kratom verwendest.

  • Für den Anfang musst du zwei Unzen getrocknete, zerkleinerte oder gemahlene Kratomblätter einnehmen. Gib sie in einen Topf und füge dann einen Liter Wasser hinzu.

  • Koche die Blätter etwa 15 Minuten lang und fange dann an, den Inhalt durch ein Sieb in eine Schüssel zu gießen.

  • Behalte die Flüssigkeit, aber achte darauf, sie im Sieb auszupressen, um die meiste Flüssigkeit zu erhalten.

  • Gib einen weiteren Liter Wasser in den Topf, koche die Blätter auf und seihe sie ab.

  • Nach beiden Kochvorgängen solltest du die vereinigten Flüssigkeiten wieder in deine Kanne geben und so lange kochen, bis die Teemenge nur noch eine Tasse beträgt. Das wird so gemacht, damit du die einzelne Dosis leicht schlucken kannst. Aber dann kannst du den Tee auf die gewünschte Konzentration herunterkochen.

  • Wenn der Tee zu Sirup wird, kann er jedoch verbrennen oder spritzen.

Geschmack: Er ist bitter. Du kannst den schlechten Geschmack reduzieren, indem du ihn schnell hinunterschluckst und direkt danach einen Fruchtsaft trinkst.

Befolge diesen Leitfaden, um Kratom zuzubereiten und es einfach zu konsumieren. Informiere dich über die richtige Dosierung und konsultiere die Kräuterexperten, um das Beste aus den Kräutern herauszuholen und für deine Sicherheit.

Hat dir das gefallen legal highs Artikel? Sag uns deine Meinung im Kommentarfeld unten. Und schließlich: Verbreite die Nachricht und teile den Beitrag noch heute auf Facebook!

Leave a Reply

Solve : *
36 ⁄ 12 =