5
Jun
2024

A-PiHP Experience Reisebericht



Ich habe A-PiHP zum ersten Mal mit meinem (damals) besten Freund ausprobiert. Ich hatte bereits eine
ein paar andere Stimulanzien, und sie hatte es mir als etwas vorgeschlagen, das uns Spaß machen würde, wenn wir
am Wochenende oder so. Ich hatte noch nichts vor, also habe ich zugestimmt.
Ich weiß nicht genau, wie sie es bekommen hat, aber ich weiß, dass es ziemlich billig war, weil sie
hat mir nicht so viel berechnet (sie sagte, wir könnten den Preis halbieren, aber im Nachhinein ist der
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie mir gesagt hat, ich solle mehr bezahlen als nötig, ist ziemlich hoch, sie war keine
nette oder zuverlässige Person). Wir beschlossen, es auf Alufolie zu dampfen, ihre Idee, denn anscheinend
Auch wenn das Schnupfen die Wirkung verlängern sollte, fühlte sich das Verdampfen anscheinend
besser. Ich glaube, wir haben mit 5 mg angefangen.
Es fühlte sich fast sofort gut an, wie ein intensiver Kopfschmerz. Ich denke, wir
saßen einfach nur da und plapperten eine Weile miteinander, ich weiß gar nicht, wie lange
weil ich nicht auf die Uhr geschaut habe. Ich fühlte mich einfach sehr energiegeladen und als könnte ich reden
für immer. Normalerweise bin ich ziemlich nervös, wenn ich zu laut bin oder zu viel Aufmerksamkeit auf mich ziehe.
Aber all das ist buchstäblich verschwunden. Ich habe mich nicht mehr mit mir selbst beschäftigt, auch nicht unter vier Augen.
Die Euphorie verflog sehr schnell, und wir wurden beide ängstlich und ein bisschen
paranoid, also hatte mein Freund die Idee, eine neue Dosis zu nehmen, dieses Mal 10 mg. Da ich die
Da ich das Gefühl hatte, dass es schon sehr schlimm ist, stimmte ich zu. Wir holten noch mehr Alufolie heraus und rauchten sie, es fühlte sich
wirklich albern, es so mitten im Wohnzimmer zu tun, aber wir hatten keine richtigen
Sachen verfügbar. Meine Freundin sagte, sie wolle versuchen, es zu schnupfen, aber ich hatte Angst, ich würde
auf sie aufpassen musste, sobald mein Rausch vorbei war, also überzeugte ich sie, es einfach zu rauchen
mit mir wie beim ersten Mal. Es brauchte ein paar Versuche; sie war sehr, sehr engagiert, um
eine neue Methode auszuprobieren, aber ich war überzeugend und wir begannen beide, die
Paranoia, also stimmte sie schließlich zu.
Die erneute Dosis fühlte sich nicht so gut an wie beim ersten Mal. Es fühlte sich wirklich gut an, aber es
haben nicht wirklich den gleichen Höhepunkt erreicht. Mein Freund hat versucht, mich zu überzeugen, es noch einmal zu versuchen
fast sofort, aber ich weiß aus Erfahrung, dass man nie wirklich das gleiche Hoch erreicht
wenn man so schnell mehr nimmt, also sagte ich nein und fragte sie, ob sie
wollte stattdessen Mario Kart oder so etwas spielen. Es hat irgendwie als Ablenkung funktioniert, und es
befriedigte mein Bedürfnis, etwas mit meinen Händen zu tun, also spielten wir das, bis die
Das Hoch verblasste und wir wurden wieder richtig nervös und paranoid.
Danach rief ich einen Uber nach Hause und verbrachte den ganzen nächsten Tag im Bett. Die
Der Comedown war nicht schrecklich, aber ich war wirklich paranoid (ich kann mich nicht erinnern, wovon), und
Ich fühlte mich sehr müde, also war es einfacher, den ganzen Tag zu schlafen.

Leave a Reply

Solve : *
12 ⁄ 2 =