23
Apr
2015

Dein allgemeiner Leitfaden für Poppers und seine Wirkung



Als Teil der Clubkultur in den 70er und 80er Jahren und der Rave-Szene in den 90er Jahren waren Poppers sehr beliebt legal highs damals sehr beliebt. Es handelt sich dabei um Flüssigkeiten, die zur Familie der Alkylnitrite gehören und hauptsächlich dazu verwendet werden, das sexuelle Verlangen des Konsumenten zu steigern (und in der Clubkultur die Wahrnehmung von Licht und Geräuschen zu verbessern). Poppers kommen in flüssiger Form, haben eine gelbliche Farbe und ein fruchtiges Aroma. Sie werden durch Inhalieren des Inhalts einer kleinen Flasche verabreicht und sind in Varianten von 10 bis 30 ml erhältlich.

Aber was sind die Auswirkungen der Droge Poppers?

Anhand eines Auszugs aus einer Erfahrung von „Ruexperienced“ für Poppers bei Erowid, zeigte er (mit einem Körpergewicht von 180 lbs), dass die kognitiven Effekte viel schwieriger zu beschreiben waren als die körperlichen Effekte (Herzfrequenzanstieg, Blutrauschen im Kopf, leichter Hörverlust, etwas Schwindel…). Die kognitiven Effekte von Poppers waren für ihn ein Gefühl der totalen Hingabe, keine Hemmungen beim sexuellen Höhepunkt und fehlende Zurückhaltung.

Jetzt wollen wir seine körperlichen Auswirkungen näher betrachten. Wie im Poppers Guide veröffentlicht, kann dieser legal high Rausch die Herzfrequenz des Konsumenten erhöhen und die Blutgefäße erweitern, was zu einem rasanten Blutfluss im Körper und im Gehirn führt. Infolgedessen können die Nutzer die Entspannung weicher und unwillkürlicher Muskeln spüren, einschließlich derjenigen im Anus und in der Vagina (ein Grund, warum Poppers zur Sexualvorbereitung verwendet werden).

Sie können auch eine erhöhte Berührungsempfindlichkeit erleben, die zu Stimulation und einem Gefühl der Benommenheit führt, weil mehr sauerstoffhaltiges Blut ins Gehirn gelangt.

Was die psychischen Wirkungen angeht, so ist aufgrund unzureichender Forschung noch nicht viel über die psychoaktiven Wirkungen bekannt. Das mangelnde Interesse an diesen legal high Rauschmitteln wurde mit dem geringen Risiko und den geringeren gesellschaftlichen Problemen in Verbindung gebracht, die sie im Vergleich zu Suchtmitteln verursachen.

Seit Jahrzehnten stellen die Konsumenten fest, dass Poppers ihnen helfen kann, Hemmungen zu verlieren und sich entspannt zu fühlen. Außerdem haben sie das Gefühl, dass ihre Umgebung und alles darin mutiger und glücklicher erscheint – mit mehr Substanz denn je!

Status: In vielen Ländern legal, aber nicht süchtig machend. Poppers werden als Raumerfrischer, flüssige Räucherstoffe, Nagellackentferner oder Lederreiniger vermarktet.

Bei Poppers geht es um „Intensität“, und selbst die nettesten und zurückhaltendsten Menschen können unter dem Einfluss von Poppers zu den wildesten und intensivsten Personen werden (mit null Hemmungen).

Hast du eine interessante Geschichte über Poppers (auch bekannt als Schwulendroge, Sexdroge, legal high Allzweck-High) zu erzählen? Teile eine Popper Erfahrung mit unserer Community im Kommentarbereich unten.

 

Bildnachweis: Rush Poppers

You may also like

Kräutermischung Gratisproben – Angekündigt von Express High
Legal High Erfahrungen: Kratom Bali Extrakt 15x 3g
Verschiedene Kratom-Sorten: Was du über sie wissen musst
Kratom: Was sind seine gesundheitlichen Vorteile?

Leave a Reply

Solve : *
19 + 6 =