1
Okt
2018

Salvia Divinorum Leitfaden: Anwendung und Wirkung



Wenn du auf der Suche nach einem Kraut bist, das dir bei der Selbstreflexion, Meditation oder Kontemplation helfen kann, dann könnte es dich interessieren, mehr über Salvia divinorum zu erfahren.

Was du über Salvia divinorum wissen musst

Wenn du dieses Kraut ausprobieren möchtest, solltest du dich vor falschen Informationen hüten, die im Umlauf sind. Es gibt einige Leute, Medien und Anbieter, die versuchen, die Auswirkungen und Risiken zu übertreiben. Heute in unserem legal high ErfahrungenLass uns über dieses Kraut sprechen, um etwas Licht in die Verwirrung zu bringen, die sich um es herum ausbreitet.

Salvia divinorum wird oft als visionäres Kraut bezeichnet und kann jemandem helfen, einen Zustand der inneren Einkehr zu erreichen.

Es handelt sich um eine Salbeiart, eine der 1000 Arten von Salvia weltweit. Aber von allen ist dieses Spotlight-Kraut das einzige, das eine visionäre Wirkung hat. Dieses Kraut ist nicht nur für seine psychoaktiven Eigenschaften bekannt, sondern kann auch eine schöne Zimmerpflanze sein.

Salvia divinorum, auch Salbei der Wünschelrutengänger genannt, kann einen göttlichen Rauschzustand erzeugen. Das ist einer der Gründe, warum sie in Oaxaca, Mexiko, in vielen Heilungs- und religiösen Zeremonien verwendet wird.

Die mehrjährige Pflanze aus der Familie der Labiatae wächst in den Wäldern der Sierra Mazateca. Sie gedeiht in Höhenlagen, feuchten Gebieten und in Schluchten. Sie kann bis zu einem Meter groß werden und hat hohle Stämme, weiße Blüten und große Blätter.

Was sind die Wirkungen von Salvia divinorum? Wie benutzt du es?

Salvia divinorum hat unterschiedliche Wirkungen. Sie sind nicht dieselben wie bei Alkohol, aber genau wie dieser kann er auch die Koordination verändern. Deshalb wird davon abgeraten, unter seinem Einfluss zu fahren.

Dieses Kraut enthält Salvinorin A, eine chemische Substanz, die für die bewusstseinsverändernde Wirkung der Pflanze verantwortlich ist. Das Salvinorin A von Salvia divinorum ist jedoch nicht mit anderen psychoaktiven Drogen verwandt. Und genau wie andere visionäre Verbindungen ist dies kein Alkaloid, aber es ist sehr stark. Andererseits haben viele Studien gezeigt, dass diese Substanz nicht giftig ist; tatsächlich ist noch nie jemand an einer Überdosis gestorben.

Wenn es um die Dosierung geht, können mehrere hundert Mikrogramm eine Wirkung haben, aber die Verwendung von mindestens einem Milligramm kann für viele Menschen zu viel sein. Deshalb darf es nur verwendet werden, wenn seine Dosierung mit einer Apothekerwaage genau gemessen wurde.

Andererseits soll das Blatt des Krauts 100-mal schwächer sein als die Substanz, weshalb Salviablätter sicherer und schonender für den Körper sein können.

Wie man sie benutzt

Salvia divinorum kann geraucht, gekaut oder als Tinktur verwendet werden.

In vielen Fällen liegt die Einstiegsdosis bei 200 mcg und etwa 1 mg ist die übliche Obergrenze für die Verwendung des Mittels. Die Menge des Extrakts, des Pflanzenmaterials oder der Tinktur für jede Dosis variiert jedoch je nach Stärke des verwendeten Stoffs.

Für die Kaumethode musst du getrocknete Blätter, die in Wasser rehydriert werden, oder frische Blätter rollen, und die Menschen haben sie zu einem Quid gedreht, bevor sie alle fünf Minuten 30 Minuten lang kauen. Er kann auch unter die Zunge gelegt werden. Wenn du eine mittlere Dosis suchst, brauchst du 6 Gramm getrocknete Blätter oder 30 Gramm der frischen Blätter.

Eine mittlere Dosis zum Rauchen sind 0,5 g des getrockneten Blattes.

Für die gleiche Dosis werden bei extraktverstärkten Produkten geringere Mengen benötigt, die aber im Verhältnis zu ihrer angegebenen Stärke stehen müssen, z. B. 20-fach.

Was kannst du erwarten?

Die Wirkung setzt beim Verdampfen oder Rauchen von Salvia innerhalb der ersten drei Minuten ein, lässt aber normalerweise innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme nach.

Andererseits wird behauptet, dass die Quidding-Methode eine längere Dauer und einen allmählichen Wirkungseintritt hat.

Zum Beispiel kann eine Person innerhalb von 20 Minuten nach der Einnahme nichts spüren. Die gefühlten Auswirkungen können auch durch Lärm oder Licht abgeschwächt werden. Die Spitzenwirkung hält bis zu einer Stunde an. Dasselbe gilt für eine gereinigte Tinktur, nur dass sie schneller wirkt als ein Quidding.

Fazit

Trotzdem ist Salvia ein sicheres Kraut, solange es auf eine sichere Art und Weise verwendet wird. Dieses Kraut kann jemandem zu faszinierenden und bereichernden Erfahrungen verhelfen. Wenn du weißt, was dich erwartet und wie du Salvia divinorum verwenden kannst, kannst du dich mit einem besseren Wissen darüber ausstatten. Wenn du sie nutzen möchtest, kannst du eine der Methoden wählen, die wir in der heutigen Ausgabe von legal high Erfahrungen von Salvia divinorum.

You may also like

Kräutermischung Gratisproben – Angekündigt von Express High
Legal High Erfahrungen: Kratom Bali Extrakt 15x 3g
Verschiedene Kratom-Sorten: Was du über sie wissen musst
Kratom: Was sind seine gesundheitlichen Vorteile?

Leave a Reply

Solve : *
19 − 14 =